Unsere Kinderwunsch-Geschichte

09.01.2006

Stecke heute irgendwie in so 'ner Phase. ...
Total optimistisch und sicher, dass es dies Jahr endlich klappt. Und dann denke ich wieder: "Verabschiede Dich lieber. Das wird eh nichts mehr."

Habe heute das Zimmer auf- und ausger?umt, was eigentlich mal Kinderzimmer werden soll(te). Auch wenn wir es dann vielleicht nicht f?r den Nachwuchs brauchen sollten - das ganze Ger?mpel musste da einfach mal raus.
Und irgendwie hatte ich auch den irrwitzigen Gedanken: "Du musst das Zimmer leerr?umen. Ist ja garkein Platz da f?r ein Kind."
In der hintersten Ecke finde ich das Kinderbett, was mein Opa f?r mich gebaut hat. Das Ding ist fast 30 Jahre alt. Wegschmeissen ? NIEMALS !
Aber weggeben k?nnte ich es, glaub ich, auch nicht. Alle Erinnerungen h?ngen an dem Teil. Also MUSS es klappen und vielleicht HAT es ja auch schon geklappt, aber so recht glauben kann ich es nicht und ich mag mir keine Hoffnungen machen, weil ich eh wieder nur entt?uscht werde.

Wah, wat bin ich weinerlich heute.

12.1.06 00:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen